Allgemeine Geschäftsbedingungen

Smoomo®-Powder

1. Geltungsbereich
1.1 Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Lieferungen, Leistungen und Angebote von Smoomo® – Der mobile Smoothie, Dorfstraße 10a, 06188 Landsberg b. Halle/Saale, Telefon +49(0)34604-920354, vertreten durch Karla Winkler (im Folgenden “Verkäufer“ genannt).
1.2 Diese AGB gelten für alle Verträge über die Lieferung von Waren, die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend „Kunde“) mit dem Verkäufer hinsichtlich der vom Verkäufer in seinem Online-Shop dargestellten Waren abschließt.
1.3 Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.
1.4 Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
1.5 Es gelten ausschließlich unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Von unseren AGB abweichende AGB des Bestellers haben keine Gültigkeit, es sei denn wir stimmen diesen separat ausdrücklich zu.

2 Angebot, Bestellvorgang und Leistungsbeschreibungen
2.1 Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots.
2.2 Leistungsbeschreibungen auf den Websites oder in Katalogen des Verkäufers haben nicht den Charakter einer Zusicherung oder Garantie.
2.3 Alle Angebote gelten „solange der Vorrat reicht“. Im Übrigen bleiben Irrtümer vorbehalten.
2.4 Mit Anklicken des Buttons „Jetzt Kaufen“ im finalen Schritt des Bestellvorganges geben Sie ein rechtlich verbindliches Kaufangebot gem. §145 BGB in Bezug auf die im Warenkorb enthaltenen Waren ab.
2.5 Per automatisch erzeugter E-Mail erhalten Sie nach Eingang des Kaufangebots, eine Eingangsbestätigung Ihrer Bestellung. Diese Eingangsbestätigung stellt noch keine Annahme Ihres Kaufangebots dar. Ein Vertrag kommt durch die Eingangsbestätigung noch nicht zustande.
2.6 Ein Kaufvertrag über die Ware kommt erst durch die ausdrückliche Erklärung der Annahme des Kaufangebots in Textform (E-Mail) oder durch Versendung der Ware an Sie zustande.
2.7 Der Vertragsabschluss wird ausschließlich in deutscher Sprache durchgeführt.
2.8 In der Regel findet die Kommunikation zwischen Verkäufer und Käufer im Rahmen der Bestellabwicklung per E-Mail statt. Deshalb ist durch den Kunde sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend und aktiv ist und Mails empfangen werden können.
2.9 Bestellungen von Verbrauchern im Sinne Abs. 1.2 dieser AGB sind nur in haushaltsüblichen Mengen möglich.

3 Preise und Versandkosten
3.1 Alle auf der Website des Verkäufers angegeben Preise verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.
3.2 Der Verkäufer berechnet zusätzlich zu den angegebenen Preisen Versandkosten für die Lieferung der Ware zum Kunden. Die Versandkosten werden dem Käufer im Rahmen des Bestellvorgangs deutlich ausgewiesen.

4 Zahlungsmodalitäten
4.1 Die in Frage kommenden Zahlungsalternativen werden dem Kunden im Onlineshop des Verkäufers mitgeteilt.
4.2 Bei Zahlung durch einer von PayPal angebotenen Zahlungsart erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (im Folgenden: „PayPal“) genannt. Für Zahlung über ein Paypal-Konto gelten die PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full
Falls der Kunde nicht über ein PayPal-Konto verfügt gelten die Bedingungen für Zahlungen ohne PayPal-Konto, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacywax-full.
4.3 Bei Auswahl der Zahlungsart „SOFORT“ erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister SOFORT GmbH, Theresienhöhe 12, 80339 München (im Folgenden „SOFORT“). Nähere Informationen zur Zahlungsart „SOFORT“ kann der Kunde im Internet unter https://www.klarna.com/sofort/ abrufen.

5 Liefer- und Versandbedingungen
5.1 Die Lieferung der Ware erfolgt durch ein Logistikunternehmen an die von Ihnen im Rahmen des Bestellvorgangs angegebene Lieferadresse. Für den Versand gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des beauftragten Transportunternehmen.
5.2 Sendet das Transportunternehmen die versandte Ware an den Verkäufer zurück, da eine Zustellung beim Kunden nicht möglich war, trägt der Kunde die Kosten für den erfolglosen Versand. Dies gilt nicht, wenn der Kunde den Umstand, der zur Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten hat
5.3 Lieferungen sind nur innerhalb Deutschlands, Österreichs und der Schweiz möglich.
5.4 Sollte vom Kunden bestellte Ware zum Bestellzeitpunkt nicht lieferbar sein, erhält der Besteller eine Benachrichtigung mit Angabe des voraussichtlichen Liefertermins. Die Ware wird dann vom Verkäufer ohne nochmalige Benachrichtigung geliefert sobald sie wieder vorrätig ist.
5.5 Im Fall der dauerhaften Nichtverfügbarkeit unterbreitet der Verkäufer einen Alternativproduktvorschlag. Lehnt der Käufer diesen Vorschlag ab wird die Bestellung storniert und bereits geleistete Zahlungen zurückerstattet.
5.6 Sollten nicht alle bestellten Produkte vorrätig sein, sind wir zu Teillieferungen berechtigt, soweit dies für Sie zumutbar ist.

6 Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum des Verkäufers.
7 Sachmängelgewährleistung
7.1 Die Gewährleistung bestimmt sich nach gesetzlichen Vorschriften.
7.2 Offensichtlich beschädigte Waren sind beim Zusteller zu reklamieren und den Verkäufer hiervon in Kenntnis zu setzen. Kommt der Kunde dem nicht nach, hat dies keine Auswirkungen auf seine gesetzlichen oder vertraglichen Mängelansprüche.

8 Kauf- und Aktionsgutscheinen
8.1 Die Einlösung entgeltlich erworbener oder vom Verkäufer im Rahmen von Werbeaktionen unentgeltlich ausgegebener Kauf- bzw. Aktionsgutscheine (im Folgenden „Gutscheine“ genannt) kann nur im Online-Shop des Verkäufers erfolgen. Ist die Gültigkeit von Gutscheinen zeitlich befristet können diese Gutscheine nur innerhalb des angegebenen Zeitraums eingelöst werden.
8.2 Der Verkäufer kann die Gutscheine auf einzelne Produkte oder Produktgruppen beschränken. Diese Beschränkung muss auf den Gutscheinen ersichtlich sein.
8.3 Gutscheine können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich.
8.4 Eine Kumulierung von Gutscheinen ist nicht möglich. Pro Bestellung kann nur ein Gutschein eingelöst werden.
8.5 Der Bestellwert an Waren muss mindestens dem Betrag des Aktionsgutscheins entsprechen. Ergibt sich durch Verrechnung des Gutscheins ein Restguthaben (Gutscheinbetrag > Rechnungsbetrag) wird dieses Restguthaben vom Verkäufer nicht angerechnet oder bar erstattet sondern verfällt.
8.6 Verbleibt nach Verrechnung des Gutscheinwertes ein Restrechnungsbetrag ist zur Begleichung des Differenzbetrages eine der übrigen vom Verkäufer angebotenen Zahlungsarten zu wählen.
8.7 Eine Barauszahlung des Gutscheinbetrages ist weder teilweise noch vollständig möglich. Eine Verzinsung des Gegenwertes ist ausgeschlossen.
8.8 Eine Erstattung des Gutscheinbetrages ist bei unentgeltlichen Aktionsgutscheinen bei Inanspruchnahme des gesetzlichen Widerrufsrechts durch den Kunden ausgeschlossen.

9 Datenschutz
Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften. Eine Weitergabe Ihrer Daten ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung erfolgt nicht bzw. nur im Rahmen der notwendigen Abwicklung des Vertrages, etwa an die mit der Lieferung der Ware betrauten Unternehmen. (siehe auch unsere Datenschutzerklärung)

10 Schlussbestimmungen
10.1 Für diese Geschäftsbedingungen und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen Smoomo und dem Käufer gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.
10.2 Soweit der Käufer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten der Geschäftssitz des Verkäufers. Dies gilt auch, wenn der Kunde keinen Wohnsitz innerhalb der EU hat.
10.3 Eine Abtretung von Forderungen oder Ansprüchen des Käufers gegen Smoomo ist nicht gestattet. Der Käufer darf nur mit rechtskräftigen oder unbestrittenen Forderungen aufrechnen.
10.4 Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist sodann durch eine Regelung zu ersetzen, die der wirtschaftlichen Zielsetzung der Parteien am nächsten kommt. Entsprechendes gilt, wenn diese Vertragsbedingungen Lücken enthalten.

Landsberg, 1.1.2019

Warenkorb
Es sind noch keine Produkte im Einkaufskorb!
Gesamt
0,00 
Weiter Einkaufen
0